Wir über uns - FRANZ NUXOLL

Rauh- und Langhaarteckelzwinger
"Von der Ferdinandsburg"
Direkt zum Seiteninhalt

Wir über uns

Der Teckelzwinger "von der Ferdinandsburg" wurde im Jahr 1969 von Elisabeth und Franz Nuxoll, Fiskediek 4, 49413 Dinklage, gegründet.

Die "Ferdinandsburg" war die erste Burg der "Herren von Dinklage". Schon 1840 wurde gemutmaßt, dass diese Burg der Stammsitz der Grafen von Calveslage-Ravensberg war und ihre Entstehung sogar bis in die Zeiten Karls des Großen zurückverfolgt werden konnte. Die Burg wurde im Jahre 1372 zerstört und nicht wieder aufgebaut. Heute ist nur noch ein Baumbestandener Hügel mitten im Dinklager Burgwald, umgeben von Wällen und Absenkungen, die einmal Gräben gewesen sein dürften. Dieses dürfte für die Chronik ausreichend sein. Angefangen haben wir die Kaninchen- und Zwergteckelzucht mit den zwei Hündinnen "Zilla I von der Ferdinandsburg" 81Z0700R/Zw und der "Kalla von der Stapelfelderhöhe"84K0201R/Kt. Aus der Verbindung "Kalla" mit einem Sohn der "Zilla I" kam unsere bisher schönste und auch vererbungsstärkste "Zilla II von der Ferdinandsburg" 91K8227R/Kt. Neben der Rauhhaarteckelzucht hielten wir auch unsere Langhaarteckelzucht aufrecht. Bei jeder Verbindung wird streng auf die Erhaltung der alten Blutlinie geachtet. Nur so konnten wir den guten Charakter erhalten. Getreu diesem Motto züchten wir noch heute. Belohnt wird unsere Arbeit durch große Erfolge, welche wir mit unseren Teckeln erreichen. Viele Gebrauchs- und Siegerhunde sind aus unserer Zuchtanlage hervorgegangen.
Zurück zum Seiteninhalt